"CAP EPIC 
RIDE YOUR DREAM"
"Jetzt profitieren von unserem Bike Lagerverkauf."

"e-Drive die Zukunft beginnt jetzt"

BionX - Every day is a new reason to ride!


ElektroRad testete die neue "Berg-Scheibe" bei einer exkusiven Premierenfahrt in den Schweizer Alpen. Das sportliche WHEELER E-Falcon wurde mit dem brandneuen BionX D-Series Elektromotor von der Fachredaktion einem sehr sportlichen Test unterzogen. Die Glanz-Resultate sprechen für sich!
Nachfolgend der Bericht und die Testergebnisse: (Redaktion und Fotos: Christopher Müllenhof)

Geht es um Technik, geht es immer auch um Zahlen. Mehr oder weniger trennt besser von schlechter, schnell von langsam, dynamisch von träge oder umgekehrt. Allerdings lässt sich aus Zahlen nur erahnen, was man erst und einzig auf dem Rad zu spüren bekommt. Im Fall des neuen Hinterradmotors der BionX D-Serie ist das eine satte Beschleunigung vom Start weg - 50 Newtonmeter, der Größe sei Dank!

Mechanische Wahrheiten
50 Newtonmeter beschreibt in einer nüchternen Zahl das maximale Drehmoment des neuen Motors, der einen gar nicht so nüchtern zu transportieren vermag. Eher wird man durch das gleich nach vorne strebende Aggregat im Hinterrad von Glückshormonen berauscht. Wir wollten unsere Testfahrt eigentlich gar nicht mehr beenden und lieber noch ein Stückchen bergauf ... Seine abhängig machende Wirkung bezieht der neue BionX vor allem aus seiner Größe. In ihr steckt das offensichtliche Geheimnis seiner verbesserten Leistungsfähigkeit, bei der es nicht nur, aber vor allem um das Drehmoment geht. Hinter der Entwicklung steht die Umsetzung einer einfachen Wahrheit der klassischen Mechanik: Das Drehmoment ist das Produkt aus Weg und einwirkender Kraft. Noch einfacher gesagt: Größerer Motor gleich größere Kraft. Ein einleuchtendes Rezept für diese "mechanische" Droge. Doch ganz so simpel ist das Antriebssystem nicht aufgebaut. So befinden sich die magnetischen Komponenten im vergrößerten Elektromotor weiter außen und haben allein dadurch eine größere Umdrehungsgeschwindigkeit. Das ist günstig bei niedrigen Umdrehungszahlen des Rades, also beim Anfahren oder bei steilen Anstiegen. Es wird weniger Strom benötigt, um das Drehmoment zu erzeugen, das im Übrigen bei der D-Serie schneller bereit steht als bei ihren "kleineren" Geschwistern. Einen "Drehzahl-Keller" aus dem man sich erst mit einigen Pedalumdrehungen heraus treten muss, gibt es praktisch nicht. Auch im Anstieg, auf unbefestigtem Untergrund, kostete das Anfahren keine Mühe.

mehr Informationen von Hersteller: Wheeler e-Bikes

Kontakt

Egli Velos - Motos
Kesselstrasse 6
8500 Frauenfeld

 

Tel.  052 720 21 82
Fax  052 720 22 08


Email senden: Email

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 18.30 Uhr

 

Samstag
8.00 Uhr - 15.00 Uhr
durchgehend