"CAP EPIC 
RIDE YOUR DREAM"
"Jetzt profitieren von unserem Bike Lagerverkauf."

"e-Drive die Zukunft beginnt jetzt"

Jahresrückblick 2016 von Eglibike Frauenfeld

2016 ging für das eglibike team wie vor einem Jahr schon früh los. So konnten doch Marco und Fritz  mit dem Team BIXS-Meerendal  den 647km/14`950Hm Marathon über 8 Tage bestreiten. Abflug war am 09.03.2016 nach Kapstadt (Südafrika) und weiter ins Meerendal  Weingut, wo wir bis am Freitag trainieren konnten. Am Samstagmorgen dann ab nach Kapstadt um sich zu registrieren für den Cape Epic Marathon ( 13-20.März 2016 )

Sonntagmorgen Start zum Prolog in Meerendal, 26km/700Hm . Montag 1. Etappe: Saronsberg/Tulbagh  108Km / 2300Hm, Dienstag 2 Etappe: Saronsberg/Tulgagh 93,Km / 2200Hm,  Mittwoch 3 Etappe: Saronsberg/Wellington  104Km / 2150Hm, Donnerstag 4 Etappe: Wellington/Wellington 75Km/ 1850Hm, Freitag 5 Etappe: Wellington/ Boschendal 93Km 2500Hm, Samstag 6 Etappe: Boschendal/Boschendal 69Km/2100Hm, Sonntag 7 Etappe: Boschendal / Meerendal 86km / 1200Hm und so erreichten sie nach 47.49.30.4 Stunden das Ziel, was für sie ein unvergessliches Erlebnis  wurde.

Marco Lüthi und Fritz Egli Cape Epic 2016

Dann folgte  eine längere Rennpause, welche dafür genutzt wurde, sich auf die nächste Schweizer Rennserie vorzubereiten.

Sonntag 10.06. : Start  Elsa Bike Trophy in Estavayer-le-Lac 60Km/1600Hm. Stefan und Fritz starteten um 12.00 bei regnerischem Wetter,  was dann aber zu einer wirklichen Schlammschlacht ausartete und ein sehr anspruchsvolles  Rennen wurde.

Sonntag 26.06.:  leider wieder bei schlechtem Wetter Start für Stefan und Fritz am BerGi Bike Marathon in Fribourg-Bulle (Frigaz BerGiBike) 79Km/ 2450Hm. Stefan beendete  das Rennen mit einer sehr guter Zeit, Fritz musste leider wegen eines technischen Defekt aufgeben ( was ihn natürlich sehr nervte ). Dann die grosse Pause im Schweizer Bike Marathon.

Samstag 10.07.: Fritz wollte es nochmals bei der Salzkammergut Trophy wissen und startete dort in Obertraun mit Ziel Bad Goisern, wo er nach 79Km/2000Hm in seiner Kategorie den 2. Platz belegte. Herzliche Gratulation.

Am Samstag 30.07 starteten Marco und Fritz am M3 Marathon (65km/2300Hm)  in Schruns an einem  wunderschönen Sommertag. Beide beendeten das Rennen mit einer guten Platzierung.

Am 15. August ging es dann wieder mit der Swiss-Bike Classic in der Schweiz weiter. Der Eiger-Bike Marathon stand im Terminkalender. Marco und Fritz starteten zur 55km, Rene zur 35km langen Runde .Trotz einem Defekt und einigen hundert Meter retour zu Fuss zur nächsten Reparaturstation erreichte Marco noch eine super Zeit. Auch Rene und Fritz waren mit ihrer Zeit gut unterwegs, was so dann für alle zu einem zufriedenen Wochenende führte.

Matthias und Andi Egli

Zwei Wochen später, 29. August, das Wetter konnte nicht schöner sein, fand der längste und einer der schönsten Marathon in dieser Serie, Nationalpark-Marathon in Scuol statt. Am Start  Stefan und Marco zur 134km/4000Hm Strecke, Fritz ab Fuldera (104km /3000Hm), Simon, Ralf, Rene und Christoph ab Livigno (66Km/1871Hm)  und Stefan Fuchs ab S-Chanf 47Km/1051Hm. Im Ziel nach einer harten und langen Fahrt konnten alle glücklich und zufrieden den wohlverdienten Drink zu sich nehmen und den Samstag ausklingen lassen.

13 September: O-Tour in Alpnachstad. Start für Stefan und Fritz bei der O-Tour war um 08.20 Uhr auf die 45km/1800Hm, bei angenehmen Temperaturen und schönem Wetter. Zum ersten Mal mit dabei die e-Bikes, die etwas später starteten, uns aber bald eingeholt hatten (schon etwas Deprimierendes, wenn sie so locker an dir vorbei sausen)

Dann am 27.September schon wieder der letzte Einsatz an einem Marathon. Es ist immer wieder ein sehr aussergewöhnliches  Erlebnis auf dem Klosterplatz nach dem Segen des Paters zu starten. Rene startete auf die 53km/Hm 1300Hm. Fritz wurde dann etwas später auf dem Klosterplatz auf die 77km/2300Hm lange Runde geschickt. Beim Start war es eher etwas kühl, wurde dann aber sehr schnell warm und es gab einen strahlend schönen Sonntag. Schade, dass man sich kaum Zeit nimmt die schöne Umgebung zu bewundern

Auch Beni Brunner war bei verschiedenen BMX und Downhill-Events unterwegs, ebenso  Mathias, welcher den Wallisellen Triathlon absolvierte,  trotz seiner Vorbereitung für den Uni Abschuss.

Zum Abschluss der Saison stand wie immer die Toskana Woche an, wo wir die neusten Modelle von Wheeler und BIXS testen konnten. Simon, Roman und Patrick vom 13.-21.Oktober, Mathias, Andi und Fritz eine Woche später. Wie immer ein super Erlebnis mit vielen schöne Touren und noch schöneren Singletrails.

Roman, Patrick und Simon Egli

Erika und Rene Kälin, Stefan Peterer, Roman Sandmeier, Stefan Fuchs, Marco Lüthi, Ralf Werren, Christoph Ammann, Beni Brunner, Simon, Andi , Mathias und Fritz Egli :

Danke, dass Ihr uns auch in dieser Saison begleitet habt!

Kontakt

Egli Velos - Motos
Kesselstrasse 6
8500 Frauenfeld

 

Tel.  052 720 21 82
Fax  052 720 22 08


Email senden: Email

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 18.30 Uhr

 

Samstag
8.00 Uhr - 15.00 Uhr
durchgehend